Author: Marcal Casas Cartagena

Ein unvergessliches Erlebnis: Schüleraustausch zwischen der Sekundarschule Kirchhellen und dem Institut Pompeu Fabra, Badalona

Posted on

Vom 2. bis 8. Juni 2024 hatte die Sekundarschule Kirchhellen die große Freude, eine Gruppe von 12 Schülern und zwei Lehrerinnen vom Institut Pompeu Fabra in Badalona, Spanien, im Rahmen eines Schüleraustauschprogramms zu empfangen. Dieser Austausch war das Ergebnis intensiver Vorbereitungen, die bereits im Schuljahr 2022/23 begannen.

Während ihres Aufenthalts nahmen die katalanischen Schüler an einer Reihe von sorgfältig geplanten Aktivitäten teil, die ihnen einen tiefen Einblick in die Kultur und das industrielle Erbe Nordrhein-Westfalens (NRW) boten. Zu den Höhepunkten zählte der Besuch des Bergbau-Museums in Bochum, wo die Schüler die reiche Bergbaugeschichte von NRW entdecken und verstehen konnten, wie die Bergbauindustrie die Kultur und Wirtschaft der Region geprägt hat.

Ein weiterer wichtiger Teil des Austauschs war das Leben in den Gastfamilien. Die Nachmittage und Abende verbrachten die katalanischen Schüler bei ihren deutschen Gastgebern und erhielten so einen authentischen Einblick in den deutschen Alltag. Diese Zeit war besonders wertvoll, da sie die Entwicklung tiefer Freundschaften und eines echten kulturellen Austauschs förderte.

Dieser erste Schüleraustausch zwischen der Sekundarschule Kirchhellen und dem Institut Pompeu Fabra war ein wichtiger Schritt in Richtung einer dauerhaften Partnerschaft. Es ist geplant, diesen Austausch zu einer jährlichen Tradition zu machen, um weiterhin das internationale Verständnis und die Freundschaft zwischen unseren Schülern zu fördern.

Wir freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Austauschprogramme und danken allen Beteiligten für ihre Unterstützung und ihr Engagement.

Wieder zu Gast bei unseren tschechischen Freunden – Unser Schüler-Austauschprogramm nach Pelhrimov!

Posted on

Vom 22. bis 28.4. haben 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 und 9 und ihre Lehrkräfte eine erlebnisreiche Zeit im tschechischen Pelhrimov, 100 km von Prag entfernt, verbracht. Mit dem Flugzeug ging es in den frühen Morgenstunden von Düsseldorf nach Prag. Erster Punkt des Austauschprogrammes war die Besichtigung des Ghettos Theresienstadt, das während des Zweiten Weltkriegs als Arbeitslager für Juden diente. Die SchülerInnen lernten viel über die Geschichte und die schwierigen Bedingungen dort.

Die gesamte Woche war voller Aktivitäten wie die Projektarbeit in unterschiedlichsten Fächern an unserer Partnerschule in Pelhrimov, Bowling und andere sportliche Wettkämpfe, Sightseeing in Prag und den Besuch von mehreren Museen. Am Wochenende verbrachten die SchülerInnen Zeit mit ihren Gastfamilien und genossen verschiedene Aktivitäten.

Am Ende der Woche fiel es allen sehr schwer, sich zu verabschieden, aber alle waren dankbar für die herzliche Gastfreundschaft vor Ort und den vielen tollen Erlebnissen mit unseren tschechischen Freunden!

„Medienbox meets Medienscouts“ – Aufbauworkshop in der Sekundarschule Kirchhellen

Posted on

Am vorletzten Tag vor den Osterferien gab es nochmal einen echten Knaller, denn am 21.03.2024 fand der Aufbauworkshop für uns, die ausgebildeten Medienscouts statt. Die Landesanstalt für Medien hatte zwei Moderatoren nach Bottrop geschickt, damit sie Medienscouts und solchen, die es einmal werden wollen, zeigen, wie sie mit Podcasts und Videos auf der Homepage Werbung für sich machen können. Thomas Hoffmann und Lars Klostermann waren die Medienexperten aus Düsseldorf.

Angefangen hat es jedoch mit einem kurzen Kahoot-Quiz zum Thema „Medienwelt“. Nach einigen kniffligen Schätzfragen, zum Beispiel welches Medienunternehmen für 1.000.000.000 € in den letzten Jahren verkauft wurde, stand ein Tagessieger fest. Bis zum Schluss blieb es spannend, wer das Rennen machen würde.

Direkt im Anschluss stellte uns Thomas Hoffmann das Podcasting vor, und verwies auf die Internetseite der Medienbox NRW. Auf der Seite lernten wir dann die nötige Theorie um einen guten Podcast aufzunehmen. Nachdem wir die Theorie abgeschlossen hatten, war dann die Praxis dran. Wir wurden mit einem Mikrofon ausgestattet und konnten beginnen, unseren eigenen Podcast aufzunehmen. Thematisch waren wir frei, so dass jede Gruppe ein anderes lustiges oder Interessantes Thema auswählen konnte.

Im Anschluss an dem Podcast gab es eine Mittagspause mit leckerer Pizza als Stärkung.

Nach der Mittagspause stellte uns Lars Klostermann sein Thema „Kurzfilm“ vor.

Lars stellte uns die „Road Movie App“ vor und erklärte uns kurz die wichtigsten Funktionen der App. Danach konnten wir dann selbst versuchen, unseren eigenen 24-Sekunden-Film zu drehen.

Wir entschieden uns für das Thema „Handys in der Schule“, da es ein kontroverses Thema ist, welches vor allem uns als Schüler betrifft.

Anschließend präsentierten die Schüler ihre Kurzfilme und bekamen kurzes Feedback und Tipps zur Verbesserung. Zum Abschluss gaben wir Herrn Hoffmann und Herrn Klostermann unser Feedback zu dem Tag. Wir hätten nicht gedacht, so schnell zu so guten Ergebnissen zu kommen.

Erster Schüleraustausch mit dem Institut Pompeu Fabra in Badalona (Spanien): Eine Woche voller Abenteuer und neuer Freundschaften

Posted on

Vom 17. bis zum 23. März hatten wir das unglaubliche Glück, am Schüleraustausch mit dem Institut Pompeu Fabra teilzunehmen. Es war eine Woche voller Abenteuer, Spaß und neuen Freundschaften!

Gleich zu Beginn wurden wir herzlich von unseren Gastgebern in Badalona empfangen. Die ersten Tage verbrachten wir damit, die Schule und die Stadt kennenzulernen. Es war faszinierend zu sehen, wie ähnlich und doch unterschiedlich unser Schulalltag im Vergleich zu dem unserer katalanischen Partner war.

Die Aktivitäten am Vormittag waren immer spannend und abwechslungsreich. Wir erkundeten nicht nur Badalona und Barcelona, sondern unternahmen auch einen unvergesslichen Ausflug nach Montserrat. Die Aussicht von dort oben war einfach atemberaubend!

Was den Austausch jedoch wirklich besonders machte, waren die Nachmittage und Abende, die wir mit unseren Gastfamilien verbrachten. Sie haben uns nicht nur in ihre Häuser eingeladen, sondern uns auch ihre Kultur und Traditionen nähergebracht. Ob beim gemeinsamen Kochen, Spazierengehen am Strand oder beim Volleyballspiel – wir hatten jede Menge Spaß und haben viel voneinander gelernt.

Ein Highlight war sicherlich der Abend, an dem wir alle zusammen am Strand Beachvolleyball gespielt haben. Es war toll zu sehen, wie sich die Sprachbarrieren auflösten und wir einfach nur gemeinsam gelacht und Spaß gehabt haben.

Auch der Abschied fiel uns schwer. Bei Tapas auf einer Terrasse an der Rambla de Badalona ließen wir die Woche Revue passieren und versprachen uns, in Kontakt zu bleiben und uns im nächsten Jahr wiederzusehen.

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Gastgeber in Badalona, die diesen Austausch zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Ihre Gastfreundschaft und Offenheit werden wir nie vergessen!

Wir freuen uns schon jetzt darauf, unsere Freunde aus Badalona im kommenden Juni in Kirchhellen wiederzusehen. Bis dahin werden wir die Erinnerungen an diese unvergessliche Woche in unseren Herzen bewahren.

Fußballstadtmeisterschaften der Wettkampfklasse 2 in Bottrop

Posted on

Bei den Fußballstadtmeisterschaften der Wettkampfklasse 2 in Bottrop zeigten die Schüler der Sekundarschule Kirchhellen eine großartige Leistung.

 Die Sekundarschule Kirchhellen startete mit einer soliden Leistung in die Gruppenphase, in der sie gegen das Heinrich-Heine-Gymnasium ein hart umkämpftes 0:0 erreichten.

Im zweiten Gruppenspiel zeigte die Sekundarschule Kirchhellen ihr Können und sicherte sich mit einem überzeugenden 3:0-Sieg gegen die Gustav Heinemann Realschule den Gruppensieg ein, was ihnen den Einzug ins Endspiel gegen das Josef-Albers-Gymnasium bescherte.

Das Finale versprach von Anfang an Hochspannung und wurde den Erwartungen gerecht. Die Sekundarschule Kirchhellen präsentierte sich defensiv stark und ging früh mit 1:0 in Führung. Doch das Josef-Albers-Gymnasium schaffte es in der letzten Aktion des Spiels, den Ausgleichstreffer zu erzielen, was das Spiel in die Verlängerung brachte. In der Verlängerung gelang es dem Gymnasium schnell, in Führung zu gehen, doch die Sekundarschule Kirchhellen zeigte erneut ihre Kampfkraft und glich ebenfalls in der letzten Spielaktion aus. Schlussendlich musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Das Josef-Albers-Gymnasium behielt die Nerven und setzte sich im Elfmeterschießen durch, was ihnen den Titel des Stadtmeisters sicherte.

Trotz der knappen Niederlage im Finale haben die Jungs der Sekundarschule Kirchhellen ihre Schule hervorragend vertreten und können sich als verdiente Vizestadtmeister von Bottrop feiern lassen. Ihre Leistung, ihr Einsatz und ihre Leidenschaft auf dem Platz verdienen Anerkennung und Respekt.

Besuch einer japanischen Delegation aus Nobeoka

Posted on

Am 17.01.2024 besuchte eine japanische Delegation aus Nobeoka die Sekundarschule. Darunter waren der Bürgermeister, Kazumaru Yamamoto, Takanori Yamada, Leiter der Abteilung für allgemeine Angelegenheiten, Teiyou Watanbe, Leiter des Büros für Dekarbonisierungspolitik, Abteilung für Bürgerschaft und Umwelt, und Joёlle Seggert, Koordinatorin für internationale Beziehungen.

Nach einer herzlichen Begrüßung im Aquarium wurde dem Besuch das Konzept der Schule erklärt. Danach folgten musikalische und tänzerische Darbietungen der Schülerinnen und Schüler in der Aula, die am Ende jede Menge Fragen an die Delegation hatten. Für die Beantwortung der vielen Fragen nahmen sich die Gäste viel Zeit und hatte sichtlich Spaß dabei. Die Delegation brachte einige Geschenke aus Japan mit, die sie den Kindern überreichte. Darunter waren auch Briefe von Schülerinnen und Schülern aus Nobeoka. Bei den nachfolgenden Unterrichtsgängen konnten sich die Gäste ein Bild von unserer Schule machen. Während einer Unterrichtsstunde stimmte die Delegation ein kulturelles Lied an, was großen Eindruck bei den Schülerinnen und Schülern hinterließ.

Während des Aufenthaltes kamen wir ins Gespräch und waren mehr denn je bereit, einen Schüleraustausch zwischen den beiden Schulen voranzutreiben.

Besuch in der Sekundarschule Kirchhellen

Posted on

Am 15.01.2024 besuchten der Regierungspräsident, Herr Andreas Bothe, der Leiter der Abteilung für Sport, Kultur und Bildung bei der Bezirksregierung Münster, Herr Matthias Schmied und der leitende Regierungsschuldirektor, Ludger Müller, unsere Schule.

Nach dem Empfang durch die erweiterte Schulleitung und musikalischen Darbietungen in der Aula, in denen das Leitbild der Schule LEBEN LERNEN WACHSEN zum Tragen kam, schaute die Delegation im Unterricht einiger Klassen zu.

Anschließend fand im Aquarium in einer angenehmen Atmosphäre eine Gesprächsrunde mit Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen statt. Hier konnten Sorgen, Anregungen und Wünsche geäußert werden, die der Regierungspräsident mit in seine zukünftige Arbeit nehmen wird.

Besonders die Praxisnähe der Sekundarschule wurde von Herrn Bothe gelobt.

Copyright (c) LebensArt

VR4Energy-Workshop an der Hochschule Ruhrwest

Posted on

Am 11. 01.2024 hat der ES-MINT Kurs der Sekundarschule Kirchhellen an der Veranstaltung “VR4 Energy” an der Hochschule Ruhr-West teilgenommen. 

In der Veranstaltung ging es um die Themen Energieerzeugung-, -verbrauch und Umwandlung von Energie. Zu Beginn gab es eine Vorlesung zu den zuvor genannten Themen. Zwischen den unterschiedlichen Projekten hatten wir ungefähr 20 Minuten Pause.

Die Schüler*innen führten dazu verschiedene Experimente durch, eines der Experimente war der Aufbau verschiedener Stromkreise mit Solarzellen. Außerdem führten wir in einem Spiel mit dem Namen “VR4 Energy” mit VR-Brillen die energetische Sanierung eines virtuellen Hauses durch. Zum Schluss machten wir eine Führung durch die verschiedenen Labore und auf das Dach der Hochschule. 

Verfasst von Dalia, Josephine und Mandy 

Gemeinschaftsgeist und Belohnung: Ausflug zum Alma Park für Klassensprecher*innen der Sekundarschule Kirchhellen

Posted on

Ein strahlender Tag voller Freude und Gemeinschaftsgeist erwartete die Klassensprecher und Klassensprecherinnen der Sekundarschule Kirchhellen, als sie sich auf den Weg zum Alma Park in Gelsenkirchen machten. Dieser besondere Ausflug diente unter anderem als wohlverdiente Belohnung für die herausragende Arbeit der Schülervertretung (SV) an unserer Schule.

Fr. Traut und Hr. Heß hatten diesen erlebnisreichen Tag geplant, um den engagierten Klassensprecher*innen für ihre wichtige Rolle in der Schulgemeinschaft zu danken. Der Alma Park, ein Ort der Begegnung und des gemeinsamen Erlebens, bot die ideale Kulisse für diesen Ausflug.

Die vielfältigen Attraktionen des Parks, von abenteuerlichen Trampolinanlagen bis hin zu interaktiven Teamspielen, schufen eine Atmosphäre der Zusammengehörigkeit. Hierbei konnten die Klassensprecherinnen und Klassensprecher ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen.

Der Förderverein der Schule trug maßgeblich zum Gelingen dieses besonderen Tages bei, indem er den Ausflug finanziell unterstützte. Diese großzügige Geste verdeutlichte einmal mehr die Bedeutung von solidarischem Handeln innerhalb der Schulgemeinschaft.

Der Ausflug zum Alma Park wird sicherlich als ein Tag voller Spaß, Teamgeist und Wertschätzung in Erinnerung bleiben. Solche Initiativen tragen nicht nur zur Förderung der Schülervertretung bei, sondern stärken auch das Gefühl der Zugehörigkeit und Zusammenarbeit innerhalb der gesamten Schülerschaft.

Besinnliche Nikolausaktion an der Sekundarschule Kirchhellen

Posted on Updated on

In der Vorweihnachtszeit erlebte die Sekundarschule Kirchhellen die alljährliche Nikolausaktion, die von der Schülervertretung (SV) organisiert wurde um Freude und vorweihnachtliche Atmosphäre in der Schulgemeinschaft zu verbreiten.

Die SV hatte im Vorfeld fleißig Grußkarten und süße Schokoladen-Nikoläuse besorgt. Mit viel Engagement und einer Prise Vorfreude machten sich die SV-Mitglieder auf den Weg, um die liebevoll gestalteten Karten und die süßen Überraschungen an ihre Mitschüler*innen zu verteilen. Die strahlenden Gesichter der Empfängerinnen und Empfänger zeugten von der gelungenen Aktion, die das SV-Team mit dieser Aktion bereitete.

Die Grußkarten enthielten aufmunternde Worte und kleine Botschaften, die die positive Stimmung in der Schulgemeinschaft unterstrichen. Die Schokoladen-Nikoläuse sorgten zudem für süße Gaumenfreuden und trugen zu einem genussvollen Miteinander bei.

Die Nikolausaktion an der Sekundarschule Kirchhellen war nicht nur eine Gelegenheit, sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen, sondern auch ein Ausdruck von Solidarität und Gemeinschaftssinn. Die SV leistete mit dieser Initiative einen wertvollen Beitrag dazu, die Verbundenheit unter den Schülerinnen und Schülern zu stärken und Freude in die Schulgänge zu bringen.

Insgesamt zeigte die gelungene Nikolausaktion, dass es oft die kleinen Gesten sind, die große Wirkung entfalten können. Die positive Resonanz der Schulgemeinschaft machte deutlich, dass solche gemeinschaftsfördernden Aktionen einen wichtigen Platz im Schulleben einnehmen und zur positiven Atmosphäre beitragen können.